Managementtipps für Schweine

Komplettmineralfutter reduziert den Arbeitsaufwand in der Ferkelaufzucht

Um den Start in eine reibungslose Ferkelaufzucht zu meistern, ist häufig der Einsatz zusätzlicher Komponenten erforderlich. Komplettminerale helfen, die Übergangsphase nach dem Absetzen sicher, erfolgreich und mit reduziertem Arbeitsaufwand zu gestalten.

Futtermittelanalyse ermöglicht eine exakt angepasste Schweinefütterung

Die Qualität von Getreide und Eiweißfuttermitteln und deren Zusammensetzung können erheblich schwankt. Für eine optimale Rationsgestaltung und Nährstoffversorgung Ihrer Schweine müssen Sie die Qualität Ihrer Futtermittel genau kennen.

Schweinemast: die Futterkosten im Griff behalten

Einsparpotenzial bei den Futterkosten für Mastschweine wird immer wichtiger. Wir zeigen Ihnen, wo Sie es finden.

Salmonellen in der Schweinehaltung reduzieren

Mit konsequenten Hygiene- und Fütterungsmaßnahmen können die Vorschriften der Schweine-Salmonellen-Verordnung eingehalten und der Salmonellenstatus als Vermarktungs- und Bezahlkriterium optimiert werden.

Kühlen Kopf bewahren und Leistungseinbußen vorbeugen!

Hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer führen häufig zu Kreislaufschwäche, einer verlängerten Geburtsdauer, Milchmangel und Verlust von Körpermasse bei Sauen. Dem Hitzestress in den Sommermonaten kann der Landwirt gezielt vorbeugen.

Was Sauen noch produktiver macht - Fütterung als Schlüsselfunktion im Management

In der Säugezeit werden die Weichen für die Entwicklung des aktuellen Wurfes gestellt. In der Trächtigkeit gilt es, verlorene Körpermasse wieder anzufüttern...

Seite drucken Top