Kälberaufzucht – Höhere Tageszunahmen mit Aminotrace-Bis-Lysinaten

25.10.2017 - Neue Versuchsergebnisse bestätigen die Wirkung


 

SCHAUMANN setzt exklusiv in allen Milchaustauschern und -aufwertern die neuartigen Aminotrace-Kupfer- und -Zink-Bis-Lysinate ein. Die intelligente und moderne Kombination von Zusatzstoffen unterstützt die Aufzucht leistungsstarker und gesunder Kälber.


Die innovativen Aminotrace-Bis-Lysinate verbinden die Spurenelemente Kupfer und Zink mit der erstlimitierenden Aminosäure Lysin. Das gewährleistet eine optimale Verfügbarkeit der Spurenelemente. Die Futtereffizienz wird verbessert und das Immunsystem unterstützt.


Neue Versuche auf Gut Hülsenberg belegen eindrucksvoll die Wirksamkeit der neuen Aminotrace-Kupfer- und -Zink-Bis-Lysinate. In einem 8-wöchigen Tränke-Versuch sind Kälber in zwei Gruppen unterteilt worden. Die Kontrollgruppe lag bei Tageszunahmen von 913 g/Tag, wohingegen die Gruppe, die Milchaustauscher mit Aminotrace-Bis-Lysinaten erhielt, eine Steigerung von über 4 % (952 g/Tag) gegenüber der Kontrollgruppe verzeichnete.


Die Zugabe von Aminotrace-Bis-Lysinaten verbesserte zudem die Energieverwertung in der Tränkephase um 7,5 %. Die Kontrollgruppe benötigte pro kg Zuwachs eine Energiemenge von 21,5 MJ ME, wohingegen die Kälber, die Aminotrace-Bis-Lysinate erhielten, nur 20 MJ ME pro kg Zuwachs aufwenden mussten.


Weitere Informationen erhalten Sie über die SCHAUMANN-Fachberater oder direkt bei

SCHAUMANN – An der Mühlenau 4 – 25421 Pinneberg
Telefon: +49 4101 218-2000
Telefax: +49 4101 218-2299
info@schaumann.de
www.schaumann.de

Download - Grafiken

Erhöhte tägliche Zunahmen in der Tränkephase
Verbesserte Energieverwertung in der Tränkeperiode

Kontakt

SCHAUMANN Pressedienst

Tel: +49 (0) 4101 218-5607
Fax: +49 (0) 4101 218-5699

 

Download

1.429 Zeichen

Belegexemplar erbeten

 

Seite drucken Top