H. Wilhelm Schaumann Stiftung spendet 100.000 Euro

09.07.2013 - Hochwasser-Spende für Landwirtsfamilien


Reinhold Arnemann (Vorstand Union Agricole Holding), Prof. Dr. Ernst Kalm (Vorstandsvorsitzender der H. Wilhelm Schaumann Stiftung), Udo Folgart (Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes), (v.l.n.r.)

Den vom Hochwasser betroffenen und dadurch in Not geratenen Landwirtsfamilien hilft die H. Wilhelm Schaumann Stiftung mit einem Betrag in Höhe von 100.000 Euro.
Die Summe wird auf das vom Deutschen Bauernverband in Zusammenarbeit mit der Schorlemer Stiftung eingerichtete Spendenkonto überwiesen.

 

Den Scheck überreichten Prof. Dr. Ernst Kalm, Vorstandsvorsitzender der H. Wilhelm Schaumann Stiftung, und Reinhold Arnemann, Vorstand der Union Agricole Holding AG, anlässlich des Hamburger Bauerntages 2013 am 4. Juli in Hamburg an Udo Folgart, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes.

 

„Da in den vom Starkregen und Hochwasser betroffenen Regionen an Donau und Elbe einschließlich deren Nebenflüsse viele landwirtschaftliche Betriebe das zweite Mal innerhalb von elf Jahren große Schäden erlitten haben, mit teilweise Existenz gefährdenden Auswirkungen durch die furchtbaren Überflutungen, soll den Menschen schnell und unbürokratisch geholfen werden“, so Prof. Dr. Ernst Kalm. „Zuerst müssen die Familien unterstützt werden, die aufgrund nicht abgedeckter Schadensregulierungen dringend finanzielle Mittel aus Spenden für ein neues Zuhause benötigen.“

 

H. Wilhelm Schaumann Stiftung – Kollaustraße 105 – 22453 Hamburg
Telefon: +49 4101 218-4080
Fax: +49 4101 218-4089
info@schaumann-stiftung.de

www.schaumann-stiftung.de

Download

Download

1.381 Zeichen

Belegexemplar erbeten!