Erfolg im Stall
Produkte im Praxistest Rinder

RINDAMIN BP verbessert Fett- und Eiweißgehalt in der Milch

Milchkuh

RINDAMIN BP enthält eine spezielle Kombination von drei hochwirksamen Puffersubstanzen, die einer Übersäuerung wirksam vorbeugen. Das Ergebnis ist eine gleichbleibende Futteraufnahme mit konstanter Milchmenge und festen Größen beim Milchfettgehalt.

Einsatzbereiche

  • Hoher Anteil von Maissilage
  • Sehr hohe Verdaulichkeit des Grundfutters
  • Geringer Fasergehalt < 11 % sRF
  • Sehr kurz gehäckseltes Grundfutter
  • Hoher Einsatz von Nebenprodukten mit geringer Partikelgröße
  • Hoher Kraftfutteranteil
  • Niedrige Milchfettgehalte
  • Nasse Rationen
  • Hitzestress

Ergebnis aus der Praxis

RINDAMIN BP wirkt positiv auf die Leistungen (s. Darst.1). In einem Kundenbetrieb mit 65 Schwarzbunten mit einer Herdenleistung von 10.700 kg Milch wurden 150 g RINDAMIN BP pro Kuh und Tag zur Ration ergänzt. Durch den Einsatz von RINDAMIN BP stiegen die Fett- und Eiweißgehalte in der Milch bei konstanter Mengenleistung (s. Darst. 1). Zusätzlich konnte eine Verringerung der Zellzahlen verzeichnet werden. 

Besonders bei Hitzestress ist der Einsatz eines Pansenpuffers zu empfehlen.

Ergebnisse zum Einsatz von RINDAMIN BP

RINDAMIN BP
(Einsatz von 150 g RINDAMIN BP pro Kuh und Tag ab 10/09, n=65)
Produktmanagement Rind

Dr. Martina Gorniak

Tel: + 49 4101 218-2000
Fax: + 49 4101 218-2282