Internationales Netzwerk
Internationales Netzwerk

Das internationale Unternehmens-Netzwerk schafft Synergien

H. Wilhelm Schaumann legte mit der ersten Firmengründung im Jahr 1938 den Grundstein für einen internationale Firmengruppe. Heute ist SCHAUMANN starke Marke in einem Netzwerk von Unternehmen, die sich auf unterschiedliche Schwerpunkte landwirtschaftlicher Fragestellungen spezialisiert haben.

Wir denken und arbeiten vernetzt - SCHAUMANN als Global Player

1938 als H. Wilhelm Schaumann GmbH gegründet, ist SCHAUMANN heute eine Gruppe von weltweit agierenden Unternehmen, präsent in mehr als 40 Ländern.

Daraus entstehen laufend neue Impulse für Forschung und Entwicklung, die Umsetzung in leistungsstarke Produkte und die konsequente Kalibrierung des SCHAUMANN-Konzepts. Ein klarer Mehrwert also für jeden unserer Kunden. Mit den aktuell 16 Schwestergesellschaften haben wir uns internationale Geschäftsfelder in Österreich, der Schweiz, China, Frankreich, Italien, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, der Slowakei, Tschechien, der Ukraine und Ungarn erschlossen. Außerdem kooperieren wir mit 40 Partnerorganisationen.

Ein starker Partner an Ihrer Seite - die Huelsenberg Holding

Die global operierende Huelsenberg Holding mit vier unterschiedlich ausgerichteten Gesellschaften ist aus der H. Wilhelm Schaumann GmbH hervorgegangen. Im Zentrum steht hier die Union Agricole Holding als Dachgesellschaft für 25 international in der Landwirtschaft tätige Unternehmen. 

Bereits 1948 gründete H. Wilhelm Schaumann zudem die Durag Holding für Feuerungs- und Umweltmesstechnik. Mit dieser Unternehmensgruppe ergeben sich Synergien für die Enbycon Holding mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien. Zusammengefasst werden die Unternehmen der Biotechnologie in der Biotic Sience Holding. Hierzu gehört auch Lactosan, von deren Kompetenzen im Bereich biologischer Siliermittel und Probiotika SCHAUMANN ebenso profitiert wie von der Produktion säurebasierter Konservierungs- und Ergänzungsfuttermittel der Ligrana aus der Union der Agricole Holding. 

H. Wilhelm Schaumann Stiftung

1967 wurde von H. Wilhelm Schaumann die gleichnamigen Stiftung ins Leben gerufenen. Insbesondere durch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit Stipendien, Zuschüssen und Preisverleihungen, die Ausrichtung von tier- und agrarwissenschaftlichen Fachtagungen und die Vergabe von Forschungsspenden fördert die Stiftung die wissenschaftliche Forschung.

Die wichtigste Veranstaltung, die H. Wilhelm Schaumann Stiftung ausrichtet, sind die „Hülsenberger Gespräche": Im zweijährigen Turnus lädt die Stiftung bedeutende Wissenschaftler zu einem dreitägigen Forum ein, um den Gedankenaustausch zwischen den Disziplinen der Nutztierwissenschaften zu fördern.  Weitere Informationen zur Stiftung sowie die Tagungsbände zu den Hülsenberger Gesprächen als Download finden Sie auf den Internetseiten der Stiftung.