Innovative Wirkstoffe von SCHAUMANN

CERABAC hemmt pathogene Keime und stimuliert die Immunabwehr

Logo CERABAC

Für Absetzferkel ist ein Probiotikum wichtig, dass die gesamten Prozesse im Darmtrakt langfristig unterstützt. Das bedeutet, dass der Einsatz von Probiotika nicht von einem Tag auf den anderen einen deutlichen Effekt erzeugt, sondern das mittelfristig eine Stabilisierung der Mikroflora und damit auch der Tiergesundheit erreicht wird. Dafür hat SCHAUMANN den innovativen Wirkstoff CERAVITAL entwickelt.

Bacillus subtilis sorgt für Widerstandsfähigkeit

Das Besondere an CERABAC ist, dass im Futter die Dauerform (Spore) von Bacillus subtilis enthalten ist. Das macht dieses Probiotikum weitestgehend widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen wie Hitze, Druck oder lange Lagerung genauso wie gegen Magensäure. Erst im Darmtrakt angekommen, erwacht CERABAC zum Leben. Die sogenannte Auskeimung beginnt im Dünndarm und nimmt im Dickdarm rasant zu: Während sich die Keimzahl von Bacillus subtilis in den verschiedenen Dünndarmabschnitten innerhalb von 12 Stunden etwa verdoppelt, können im vorderen Dickdarmabschnitt bereits 12mal und im hinteren Dickdarmabschnitt 15mal so viele Keime gezählt werden (s. Darst. 1).

Untersuchungen bestätigen die Wirkung von CERABAC

Drei verschiedene Untersuchungen mit insgesamt 428 Ferkeln auf Gut Hülsenberg und an der Freien Universität Berlin konnten belegen, dass der Einsatz von CERABAC die Ferkel in der Zeit nach dem Absetzen effektiv unterstützt. Das zeigte sich in höheren täglichen Zunahmen während der Ferkelaufzucht (s. Darst. 2) und mehr gesunden Ferkeln in den ersten zehn Tagen nach dem Absetzen.

Auskeimung von CERABAC
Darst. 1: Auskeimung und Keimdichte von CERABAC im Verdauungsprozess
Höhere Tageszunahmen mit CERABAC
Darst. 2: CERABAC erzielt durchgängig höhere mittlere tägliche Zunahmen
Effekte von CERABAC

Produktmanagement SCHAUMANN

Tel: +49 4101 218-2000
Fax: +49 4101 218-2282