Anrufen Nachricht Beratung/Vertrieb SmartNews abonnieren
Innovative Produkte und Wirkstoffe von SCHAUMANN
Innovative Produkte Rinder

KALBI PRO TAB: Gesunder Darm - gesundes Kalb

KALBI PRO TAB

Umstallung, Gruppenwechsel, Futterwechsel und/oder Infektionsdruck führen bei Kälbern während der Tränkephase oftmals zu einer erhöhten Krankheitsanfälligkeit, Verdauungsstörungen und Wachstumseinbrüchen. Der Darm ist zentraler Bestandteil des Immunsystems und hat daher besonders für junge Kälber eine wichtige Rolle beim Schutz vor Krankheiten.

Die Darmflora umfasst dabei alle Mikroorganismen, die den Darm von Menschen und auch Tieren besiedeln. Sie unterstützt den Körper bei der Abwehr von krankmachenden Keimen und reguliert die Verdauung der aufgenommenen Nahrung. Die Darmbesiedelung und die Ausbildung eines Gleichgewichts (Eubiose) findet über mehrere Wochen hinweg statt .

Aufgrund unterschiedlicher negativer Einflussfaktoren (Umwelt, Fütterung u.a.) kann es bei der Entwicklung der Darmflora jedoch zu einem Ungleichgewicht (Dysbiose) kommen und krankmachende Keime können sich im Darm vermehren. Je stabiler die Darmflora, desto stabiler ist der Gesundheitsstatus.

Probiotika für die Darmgesundheit

Seit vielen Jahren ist der Einsatz von Probiotika sowohl in der Human- als auch in der Tierernährung zum Aufbau und zur Erhaltung der Darmflora verbreitet. Bei Probiotika handelt es sich um lebende Mikroorgansimen wie beispielsweise spezielle Milchsäurebakterien, die die Darmschleimhaut besiedeln. Seit vielen Jahren setzt SCHAUMANN in allen Kälber-Produkten den Wirkstoffkomplex PROVITA LE ein, der Milchsäurebakterien der Stämme Lactobacillus rhamnosus und Enterococcus faecium miteinander vereint und zu einer positiven Besiedlung des Darms beiträgt. Die PROVITA LE-Bakterien heften sich an die Darmschleimhaut an und bilden einen Schutzfilm, der Schadzellen und Krankheitserreger daran hindert, sich an der Schleimhaut anzusiedeln (s. Darst. 1). Zudem produzieren die Probiotika Milchsäure. Diese senkt und stabilisiert den pH-Wert im Darm.

Super-Dosing in Stresssituationen

Neben der seit langer Zeit bekannten und bewährten kontinuierlichen Gabe von Milchsäurebakterien über Milchaustauscher und Vollmilch-Aufwerter zeigt auch das sogenannte Super-Dosing in aktuellen Tests auf Gut Hülsenberg eine beeindruckende positive Wirkung auf die Darmflora von Kälbern in der Tränkephase. Unter Super-Dosing versteht man dabei die kurzzeitige Gabe von sehr hohen Konzentrationen von Milchsäurebakterien zur Förderung und zum Aufbau der mikrobiellen Besiedlung des Darms. Dies ist besonders in Stresssituationen wie beispielsweise Gruppenwechsel, Futterwechsel oder bei hohem Krankheitsdruck eine gute Möglichkeit, das Risiko für Verdauungsstörungen und andere Erkrankungen deutlich zu reduzieren.

KALBI PRO TAB

Die positiven Effekte des Probiotika-Super-Dosings mit PROVITA LE können ab sofort im innovativen Produkt KALBI PRO TAB für Kälber genutzt werden. KALBI PRO TAB überzeugt nicht nur durch die Wirkung, sondern auch durch die besonders einfache Handhabung in Form einer Brausetablette. Diese ist leicht zu dosieren und löst sich in der Tränke vollständig auf. KALBI PRO TAB kann einmalig, beispielsweise vor einem bevorstehenden Futter- oder Stallwechsel, verabreicht werden aber auch über mehrere Tage mit jeweils einer Tablette pro Tag bei hohem Krankheitsdruck im Bestand.

Die Vitalität erhöhen

Zur Untersuchung der langfristigen Effekte eines einmaligen Super-Dosings mit PROVITA LE wurden auf Gut Hülsenberg 12 Kälber in eine Test- und eine Kontrollgruppe aufgeteilt. Alle Kälber erhielten Mahlzeiten nach dem normalen Tränkeplan. Die Kälber der Testgruppe erhielten am Lebenstag 4 einmalig eine Gabe der Milchsäurebakterien-Kombination PROVITA LE in Form der KALBI PRO TAB. Am Tag 10 und am Tag 21 wurden Kotproben genommen und auf den Besatz mit E. coli und Milchsäurebakterien untersucht.

Die Ergebnisse zeigen, dass die aktive Besiedlung des Darms durch die PROVITA LE-Bakterien in KALBI PRO TAB längerfristig anhält. Am Tag 10 und somit 6 Tage nach der Verabreichung weisen die Kotproben der KALBI PRO TAB-Gruppe eine 1,4fach höhere Konzentration an Milchsäurebakterien auf als die der Kontrollgruppe. Am Tag 21 liegt diese sogar 12fach höher (s. Darst. 2).

Zudem zeigen die Analysedaten, dass die Einmalgabe der KALBI PRO TAB im Test nicht nur die erwünschten Milchsäurebakterien fördert, sondern auch die Entwicklung und Vermehrung von pathogenen Erregern wie beispielsweise E. coli reduziert. Das wird besonders am Tag 21 deutlich (s. Darst. 3).

Die Ergebnisse zeigen, dass KALBI PRO TAB durch den natürlichen Verdrängungseffekt der gewünschten Milchsäurebakterien die unerwünschten Keime reduzieren kann. Das beugt Verdauungsstörungen vor und steigert die Vitalität der Kälber. KALBI PRO TAB ermöglicht somit eine individuelle und flexible Reaktion auf Stresssituationen im Bestand
 

Bildung eines Schutzfilms auf der Darmschleimhaut durch PROVITA LE
Darst. 1: Bildung eines Schutzfilms auf der Darmschleimhaut durch PROVITA LE
Die Milchsäurebakterien in KALBI PRO TAB besiedeln den Darm schnell und langanhaltend
Darst. 2: Die Milchsäurebakterien in KALBI PRO TAB besiedeln den Darm schnell und langanhaltend
Die Milchsäurebakterien in KALBI PRO TAB reduzieren die Entwicklung und Vermehrung von pathogenen Erregern
Darst. 3: Die Milchsäurebakterien in KALBI PRO TAB reduzieren die Entwicklung und Vermehrung von pathogenen Erregern
KALBI PRO TAB