Anrufen Nachricht Beratung/Vertrieb SmartNews abonnieren
Erfolg im Stall
Produkte im Praxistest Silierung & Futterbau

Maissilage – Messbar schneller siliert mit BONSILAGE SPEED M

BONSILAGE SPEED M Siliermittel für Mais
BONSILAGE SPEED M

Mit dem Siliermittel BONSILAGE SPEED M können behandelte Maissilagen bereits nach 14 Tagen geöffnet werden. Mit steigender Siloreifezeit werden zudem größere Mengen an Propionsäure gebildet, deren konservierende Wirkung die Stabilität der geöffneten Maissilage unterstützt. Die Wirksamkeit bestätigt die DLG mit ihrem Qualitätssiegel. Für den Landwirt bedeutet der Einsatz eine Verbesserung der Leistung und der Wirtschaftlichkeit.

Die Witterungsbedingung der vergangenen Jahre haben insbesondere in nicht behandelten Maissilagen ein ungebremstes Wachstum von Hefe- und Schimmelpilzen stark begünstigt. 

Steigende Keimbelastung durch Hitze und Trockenheit der letzten Jahre

Die durch Hitzestress und Trockenheit geschädigten Bestände der letzten Jahre sind besonders betroffen von hohen Keimzahlen. Blickt man auf die Auswertungen der Silagewettbewerbe der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, so erkennt man einen klaren Anstieg der Hefebelastungen in den vergangenen Jahren (s. Darst. 1). Im Jahr 2021 weisen mehr als zweidrittel der teilgenommenen Maissilagen Werte im kritischen Bereich von mehr als 100.000 KBE/g FM und damit deutliche Anzeichen für Verderb auf. 

BONSILAGE SPEED M hemmt Hefen von Anfang an

Der in BONSILAGE SPEED M enthaltene Milchsäurebakterienstamm Lactobacillus diolivorans bildet sehr schnell Essigsäure und hemmt so bereits innerhalb der ersten 14 Tage der Siloreifezeit die Vermehrung von Hefe- und Schimmelpilzen (s. Darst. 2). Ein schnelles Öffnen des Silos wird so ermöglich. Zusätzlich werden mit steigender Siloreifezeit größere Mengen an Propionsäure gebildet. Die Propionsäure wirkt konservierend und unterstützt die Stabilität der geöffneten Maissilage.

DLG bestätigt die Wirksamkeit mit Qualitätssiegel 

Das DLG- Testzentrum Technik und Betriebsmittel hat diese herausragenden Eigenschaften von BONSILAGE SPEED M nun mit einem neuen Gütesiegel für Siliermittel prämiert. Damit ist BONSILAGE SPEED M das einzige auf dem Markt verfügbare Siliermittel für Mais mit der Wirkrichtung 2 „aerobe Stabilität“ und der neuen Wirkungsrichtung 2+ „Zusatzprüfung für die schnelle Siloöffnung“ (s. Darst.3).

Höhere Futteraufnahme durch stabile Silage

Hefe- und Schimmelpilze mindern die hygienische Qualität der Maissilage, verringern den Futterwert aufgrund von Energie- und Nährstoffverlusten und verursachen Nacherwärmung. Das führt zu einer reduzierten Futteraufnahme mit allen damit verbundenen Folgen wie unzureichender Versorgung der Kühe und verminderte Leistungen, die sich auf das gesamte folgende Futterjahr auswirken.

Geringere Kosten durch Entlastung der Stoffstrombilanz

10-15 % Silierverluste verteuern die Tonne Maissilage um durchschnittlich 4-6 €. Die Kosten für eine Behandlung mit Siliermitteln liegen bei maximal 1/3 dieses Betrages. Sämtliche Energieverluste müssen über Zukauffutter ausgeglichen werden. Das ist oft mit höheren Kosten verbunden und belastet zusätzlich die Stoffstrombilanz des Betriebes. Sichern Sie daher die Qualität Ihrer Maissilage durch den Einsatz von BONSILAGE SPEED M.

Steigender Hefebesatz in Maissilagen – Ergebnisse aus den Silagewettbewerben der LWK Niedersachsen, 2017 bis 2020
Darst. 1: Steigender Hefebesatz in Maissilagen – Ergebnisse aus den Silagewettbewerben der LWK Niedersachsen, 2017 bis 2020
Essigsäurebildung mit BONSILAGE SPEED M
Darst. 2: Vorsprung durch eine rasche Essigsäurebildung mit BONSILAGE SPEED M
BONSILAGE SPEED M: DLG-Testergebnis zeigt längere aerobe Stabilität nach 14 Tagen Siloreifezeit
BONSILAGE SPEED M: DLG-Testergebnis zeigt längere aerobe Stabilität nach 14 Tagen Siloreifezeit